Bericht zur Vorführung Modellbahn AG 2017 von Peter Strop
 
Nach unserer tollen Vorstellung der Modellbahnanlage am Anfang des Jahres 2017 ging es mit viel Elan und Einsatz ins neue Jahr.
Das Industriemodul wurde mit vielen neuen Spielmöglichkeiten gestaltet, die Lampen wurden installiert und der Bau der Landschaft wurde begonnen.
Ein großes Thema im letzten Jahr war unser neuer Zoo.
Die Fa. Gebr. Faller hat uns kostenlos einige Bausätze zur Verfügung gestellt.
Damit war der Anfang gemacht und die noch fehlenden Bausätze habe ich im Fachhandel oder im Internet erworben. So konnten wir in den vergangenen Jahren mit Unterstützung vieler Bastler/innen unseren Zoo so gut wie fertig bauen.
  • Größe:     2,5 qm Fläche - im Maßstab 1:87 - in normaler Größe: 17030 qm
  • Tierarten:     27 - verteilt auf 22 verschiedene Tiergehege
  • Figuren:     über 240 Tiere und über 450 Besucher
  • Beleuchtung:     über 50 Gehweglampen bzw. Hausbeleuchtungen
  • Haltestelle:     „Wahnbek-Zoo“, an dem die Züge halten können.
Noch fehlen ein paar Kleinigkeiten, aber der Zoo ist absolut sehenswert, weil die Kinder sehr viele unterschiedliche Details eingebaut haben und eine super Landschaft geschaffen haben. Ich finde, es ist so gut geworden, dass selbst das Miniaturwunderland in Hamburg das anerkennen würde.
Unsere H0e-Anlage wurde weiter ausgebaut mit Anbindung an die große HO-Anlage.
Von der „Samstagsgruppe“, die ehemaligen Schüler der Schule, wurde der Bahnhofsbereich mit vielen Details versehen.
Das Bahnbetriebswerk mit Drehscheibe, Lockschuppen, Kohlebunker, Wasserversorgung und vielen anderen wichtigen Dingen für Lokomotiven unterschiedlicher Art wurden über 4 neue Modulteile gebaut.
Inzwischen gibt es insgesamt 31 Module mit über 16 verschiedenen Motiven.
Das Bahnbetriebswerk wird digital betrieben, der Rest der Anlage ist analog gebaut.
So besteht die Möglichkeit, zwei verschiedene Betriebssysteme (analog/digital) kennen zu lernen.
Die neue Aufgabe für die nächsten Jahre wird der Bau einer Winterlandschaft.
Aber wer baut das Alles? Ganz einfach, die Schüler und Schülerinnen der 3. u. 4. Klasse der Grundschule Wahnbek. Zum Schuljahreswechsel haben 9 Kinder die Modellahn-AG verlassen und sind in die „ehemalige“ Gruppe am Samstag gewechselt.
Derzeit sind 20 Kinder, verteilt auf 3 Gruppen am Dienstag 16.00-18.00 Uhr und 9 Kinder in der Samstagsgruppe 10.00-12.00 Uhr aktiv.
Der Zuspruch zur Modellbahn-AG ist weiterhin riesengroß. Das bedeutet für mich derzeit 4x im Monat jeweils pro Gruppe mindesten 3 Stunden Aufwand. Das mache ich immer noch sehr gerne.
Schön wäre es jedoch, wenn jemand Lust hat mich zu unterstützen. Man sollte Spaß daran haben, mit Kindern zu basteln.
Zum Schluss noch einen großen Dank an die vielen Helfer beim Auf- und Abbau der großen Modellbahnanlage und an die von Anne Janßen super organisierte Cafeteria.

 

Am 04. und 05.06.2018 fand das GS-Fußballturnier der Jungen und Mädchen in Metjendorf statt. Bei den Jungen belegte die GS Wahnbek den 10 Platz, bei den Mädchen wurde der 7. Platz belegt. Als Belohnung gab es eine Urkunde und einen Fußball.

Die Nutzerbedingungen 2018/2019 zur entgeltlichen Ausleihe von Lernmitteln stehen unter Downloads bereit.

Die aktuellen Termine für das 2. Schulhalbjahr wurden im Kalender eingetragen.

Ein Bericht zur letzten Aufführung der Modellbau AG steht HIER bereit.
Die aktuellen Fotos stehen HIER bereit.